SPRACHE

Die bfu – Wir machen Menschen sicher

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​franky slowdown ​

Offene Stellen 

Verkehrsingenieur/-in Romandie (100 %) 

Die bfu setzt sich im öffentlichen Auftrag für die Sicherheit ein. Als Schweizer Kompetenzzentrum für Unfallprävention forscht sie in den Bereichen Strassenverkehr, Sport und Bewegung sowie Haus und Freizeit und gibt ihr Wissen durch Beratungen, Ausbildungen und Kommunikation an Privatpersonen und Fachkreise weiter.

Um unsere Tätigkeiten in der Romandie ausbauen zu können, sucht die Abteilung Verkehrstechnik per 1. Januar 2018 oder nach Vereinbarung eine motivierte Fachperson.

Ihre Aufgaben

Sie beraten Behörden, Ingenieurbüros und Organisationen zu verkehrstechnischen Sicherheitsfragen. Sie führen Unfallanalysen, Road Safety Audits, Road Safety Inspections sowie weitere Prozesse nach den neuen Infrastrukturinstrumenten (ISSI) von Via sicura durch. Zudem arbeiten Sie bei praxisorientierten Studien sowie bei der Erstellung von Fachdokumentationen mit. Sie haben die Gelegenheit, in internen und externen Kommissionen mitzuwirken. In der Romandie führen Sie selbstständig Weiterbildungskurse zur Verkehrssicherheit für Ingenieure und Behörden durch.

Ihr Profil

Sie sind Ingenieur/-in ETH oder FH und haben fundierte Kenntnisse im Verkehrsingenieurwesen. Vorzugsweise konnten Sie bereits Erfahrung auf dem Gebiet der Verkehrssicherheit und im Umgang mit Behörden sammeln. Sehr positiv gewertet werden auch die Fähigkeit und Fertigkeit im Umgang mit Geoinformationssystemen GIS. Geschick bei der Erstellung von technischen Texten runden Ihr Profil ab. Ihre Muttersprache ist Französisch und Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse in Deutsch.

Unser Angebot

Es erwarten Sie eine spannende und anspruchsvolle Tätigkeit in einem angenehmen Arbeitsklima, fortschrittliche Arbeitsbedingungen und eine moderne Infrastruktur. Ihr Arbeitsort ist Bern.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen an: bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung, Frau Diana Cima, Personalassistentin, Hodlerstrasse 5a, 3011 Bern oder personal@bfu.ch. Weitere Auskünfte erteilt Herr Patrick Eberling, Leiter Verkehrstechnik, Tel. 031 390 21 45, p.eberling@bfu.ch.

 

​​​​​​​

​Die bfu als Arbe​itg​​eb​erin

     

Broschüre: Allgemeine Informatio​nen zu den Anstellungsbedingungen herunterladen 


​bfu-Leitbild


bfu-Leitbild herunterladen

bfu-Unterne​hmensfilm

 

​​
​​