SPRACHE

Region Oberwallis/Freiburg/Stadt Bern

Hugo Schuwey aus dem freiburgischen Rechthalten hat den bfu-Sicherheitspreis 2018 der Region Oberwallis/Freiburg/Stadt Bern gewonnen. Als Mitglied des Gemeinderats und bfu-Sicherheitsdelegierter hat Schuwey für sein Dorf eine bessere Verkehrssicherheit erwirkt.

An mehr als zehn Strassenkreuzungen in der Gemeinde Rechthalten ist in den letzten Jahren das Unfallrisiko gesunken, etwa dank verbesserter Sicht, veränderten Markierungen oder der Einführung von Tempo 30. Hugo Schuwey war die treibende Kraft dahinter. Für das von ihm lancierte «Verkehrskonzept Rechthalten» arbeitete er mit Strassenverkehrsexperten der bfu zusammen. Schuwey ist seit 2011 bfu-Sicherheitsdelegierter; das Verkehrskonzept begann er 2012 zu erstellen, die definitive Bewilligung durch den Kanton Freiburg erfolgte 2017. Schuweys Engagement beweist: Ein Mensch allein kann bewirken, dass die Verkehrssicherheit in einem ganzen Dorf erhöht wird.​


 

Preisträger Hugo Schuwey und bfu-Direktorin Brigitte Buhmann