SPRACHE

Die neue bfu-Sportkampagne

​​​​​​​​​​​​​​
​ ​
 
​​​


​​​​Jedes Jahr verletzen sich rund 400 000 in der Schweiz wohnhafte Sportlerinnen und Sportler bei Unfällen im In- und Ausland, Tendenz steigend. 140 sterben dabei. Der grösste Teil beim Bergsport. Zu viel, findet die bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung. Deshalb lanciert sie ihre neue Kampagne «Denk mit beim Sport». 


​​Diese zeigt auf, dass jede und jeder durch Eigenverantwortung dazu beitragen kann, die Zahl der Sportunfälle zu reduzieren. Die Kampagne thematisiert verschiedene Sportarten, die in der Regel selbstorganisiert und ohne fachliche Anleitung ausgeübt werden.

   ​Skifahren






​​​​

​​